Nach oben

kellerfenster . online
Kellerfenster vom Spezialisten seit 1993

Kauf auf Rechnung möglich, keine Vorkasse !

Allgemeine Montagehinweise für Kellerfenster Kunststoff

Seite schließen


Möglicher Einbau

(Bitte nur als Hinweis werten)

Die Rahmen aller Kellerfenster sind nicht vorgebohrt.
Die Rahmen werden, je nach verwendeten Befestigungen, mittig des Rahmens durchgebohrt (kein Stahl)


Einbau in der Maueröffnung

Einbau in der Maueröffnung 

Fachbegriff:
Montage stumpf im lichten Mauerwerk
oder
Montage in der Laibung
ohne Anschlag
Einbau Stahlkellerfenster stumpf
Bestellmaß Breite: Lichtes Maß Mauerwerk Breite minus 2x Einbauluft (rechts / links)
Bestellmaß Höhe: Lichtes Maß Mauerwerk Höhe minus 1x Einbauluft (oben)


Hinweise:

  • rechts, links und oben Einbauluft minimum 5-10mm einrechnen

  • unten Fenster aufsitzen lassen (Entwässerung unten nicht verdecken!)

  • Kellerfenster unbedingt rechts und links mit Dübel befestigen (auch kleine Fenster!)

  • Die Rahmen sind nicht vorgebohrt! Sie können bedenkenlos den Rahmen mittig durchbohren je nach verwendeten Schrauben. Bitte auf Fugen im Mauerwerk achten!

  • Abdichtung des Spaltes je nach Größe mit vorkomprimierten Fugendichtband, Silkon oder bei größeren Fugen mit Montageschaum

  • Bei Verwendung von Montageschaum immer den Schaum abdecken durch verputzen, Silicon oder Kunststoffleisten je nach Größe des Spaltes




Einbau mit Maueranschlag

Einbau mit Maueranschlag

Fachbegriff:
Montage im Maueranschlag
oder
Montage hinter der Laibung
mit Anschlag
Beispiel mit Anschlag           Einbau senkrecht
Bestellmaß Breite: Lichtes Maß Mauerwerk Breite + 2x Anschlag (rechts / links)
Bestellmaß Höhe: Lichtes Maß Mauerwerk Höhe + 1x Anschlag (oben)


Hinweise:

  • rechts, links und oben Anschlag 30mm bis maximal 50mm (maximal 1cm weniger als Rahmenbreite)

  • unten Fenster aufsitzen lassen (Entwässerung unten nicht verdecken!)

  • Kellerfenster unbedingt rechts und links mit Dübel befestigen (auch kleine Fenster!)

  • Die Rahmen sind nicht vorgebohrt! Sie können bedenkenlos den Rahmen mittig durchbohren je nach verwendeten Schrauben. Bitte auf Fugen im Mauerwerk achten!

  • Die Abdeckung des Anschlages je nach Größe mit vorkomprimierten Fugendichtband, Silkon
    oder bei größeren Spalten mit Montageschaum

  • Bei Verwendung von Montageschaum immer den Schaum abdecken durch verputzen, Silicon oder Kunststoffleisten je nach Größe des Spaltes

  • Ein Verputzen des Maueranschlages kann notwendig sein

  • ist der Maueranschlag zu groß, kann es erforderlich sein, daß Fenster nach vorn zu befestigen
    mit verzinkten Winkeln (60x30 o.ä.) seitlich am Fenster




Montage Dreh/Kipp-Fenster ( KF-98; Profil 570 )

  • Fenstergriff montieren (2 Schrauben liegen bei)

  • Scherenlager (seitlich oben am Flügel)Dorn herunterziehen bis er einrastet und Flügel herausheben
    (Siehe auch unten "Einstellmöglichkeiten)

  • Fenster in die Maueröffnung stellen und die Bohrungen durch den Rahmen festlegen (auf Mauerfugen achten)

  • Vorkomprimiertes Fugendichtband auf Stoß um den Fensterrahmen ankleben. Die hellgraue Seite zeigt zur Rauminnenseite

  • Den Fensterrahmen in die Maueröffung stellen und mit Klötzen, Keilen ausrichten. Waagerecht und senkrecht mit Wasserwaage prüfen

  • Flügel zur Kontrolle einhängen und die Funktionen öffnen, kippen und schließen prüfen

  • Verdübeln und verschrauben des Fensterrahmens. Die Unterlagen (Keile odn/oder Klötze) nicht entfernen sondern bündig abstemmen

  • Wenn Sie zur Montage Schaum verwenden unbedingt den Fensterrahmen mit Stützen aussteifen! (Der Schaum verdrückt den Rahmen)

  • Schutzfolie Rahmen und Flügel vollständig entfernen sowie das Glasetikett sofort nach Montage entfernen

  • Innen und außenliegende Fugen Fensterrahmen / Mauerwerk mit Silikon verschließen

Montage Kipp-Fenster Wie: Kompakt E und Iso und WSG

  • Scheren rechts und links aushängen (siehe Video) und Flügel herausheben       Anleitung zum aushängen des Flügels

  • Fenster in die Maueröffnung stellen und die Bohrungen durch den Rahmen festlegen (auf Mauerfugen achten)

  • Vorkomprimiertes Fugendichtband auf Stoß um den Fensterrahmen ankleben. Die hellgraue Seite zeigt zur Rauminnenseite

  • Den Fensterrahmen in die Maueröffung stellen und mit Klötzen, Keilen ausrichten. Waagerecht und senkrecht mit Wasserwaage prüfen

  • Verdübeln und verschrauben des Fensterrahmens. Die Unterlagen (Keile und/oder Klötze) nicht entfernen sondern bündig abstemmen

  • Flügel zur Kontrolle einhängen und die Funktionen öffnen, kippen und schließen prüfen

  • Wenn Sie zur Montage Schaum verwenden unbedingt den Fensterrahmen mit Stützen aussteifen! (Der Schaum verdrückt den Rahmen)

  • Schutzfolie Rahmen und Flügel vollständig entfernen sowie das Glasetikett sofort nach Montage entfernen

  • Innen und außenliegende Fugen Fensterrahmen / Mauerwerk mit Silikon verschließen



Bitte beachten:
Die aufgeführten Maße sind nur Vorschläge und nicht verbindlich.
Der Kunde ist für das Fenstermaß verantwortlich.
Wir können und dürfen bei Bestellungen nichts abziehen oder hinzufügen.
Das Fensteraußenmaß ist abhängig vom Mauerwerk und der Einbauvariante. Beides ist uns nicht bekannt.


Mögliche Befestigungsmittel: (Baumarktartikel)

Metallrahmendübel, Schlagdübel, Nylondübel mit Spaxschraube u.s.w.

Die Befestigungsmittel richten sich nach der Art des Mauerwerkes (Beton, Ziegel, Naturstein u.s.w.)
und des seitlichen Abstands zur Laibung. Da wir diese Gegebenheiten nicht kennen, liefern wir keine Befestigungsmittel mit.





Seite schließen