Nach oben
kellerfenster . online

Kellerfenster vom Spezialisten bundesweit

Eine Anfrage an uns stellen
Kunststofffenster

Stahlkellerfenster

Schutzgitter
   auftrag@kellerfenster.online
kellerfenster - online
Impressum

 

Zurück

Montage des Schutzgitters Variante 1

Das Ungezieferschutzgitter gekantet Montagehinweise für Kunststoff-Fenster

Schutzgitter Var.1 weiß

Ungezieferschutzgitter (Mäusegitter) mit 4-seitigerAbkantung 15mm zur Montage in der Lichten des Rahmens außen. Geeignet für alle Kunststoff-Fenster Neu oder zum Nachrüsten vorhandener Fenster.

Das Gitter wird in die äußere Öffnung des Rahmens befestigt. Schema Gitter
  1. Stellen Sie das Gitter in die Rahmenöffnung. Das Gitter darf innen nicht überstehen.

    Gitter Montage1

  2. Das Gitter so einrichten (seitlich/oben und unten) das der Abstand zum Rahmen gleich ist. Eventuell kleine Abstandshalter benutzen.

    Gitter Montage2

  3. Die Befestigungslöcher anzeichnen. Gitter herausnehmen und die angezeichneten Punkte auf den Rahmen mit max. 2,0mm Bohrer vorbohren.

    Gitter Montage3

  4. Schraube eindrehen (nicht anziehen!) und die Position des Gitters prüfen. Darauf achten, dass das Gitter zum Rahmen auf allen Seiten gleichen Abstand hat.

    Gitter Montage4
Beachten Sie bitte folgende Punkte:
  • Die Schrauben nacheinander so festdrehen, dass das Schutzgitter sich nicht verbiegt.
  • Verwenden Sie keinen Schrauber! Die Schrauben nur von Hand eindrehen.
  • Die Schrauben dürfen nicht durchdrehen, die Gewindegänge im Kunststoff reißen sonst aus.


Bei der Variante "Einbruchshemmung" werden die Schrauben durch mindestens 2 Kammerwände des Kunststoffes verschraubt und haben einen wesentlich stabiler Halt. Hier erfolgt die Befestigung an mindestens 8 Schraubpunkten.


Erfahrungen und Hinweise eines Kunden:

Montage hat sehr gut funktioniert.

  1. Kippflügel aushängen
  2. Gitter rechts und links mit Schnurhalteschlaufe versehen, damit es beim Positionieren nicht aus dem Rahmen fällt. Eine 2. Person ist hilfreich, die eine Seite hält, während Gegenseite angezeichnet wird.
  3. Bohrlöcher anzeichnen.
  4. Vorbohren
  5. Schrauben ohne Gitter vollständig in die Löcher eindrehen (man kann den Schauben noch die richtige Richtung geben)
  6. Schrauben wieder rausdrehen
  7. Gitter einsetzen
  8. Gitter festschrauben zuerst nicht vollständig fest, dann rechts und links wechselseitig anziehen, damit das Gitter in der Mitte steht, hier sind Bitverlängerungen oder ein langer Schraubendreher hilfreich, damit man nicht allzu schräg ansetzen muß.
  9. Schnurschlaufen entfernen
  10. Kippflügel einhängen
(Quelle: Krause Bauelemente, Berlin)

Zurück